Wachstum umsetzen


Geschäft gesichert – Expansion durch Kooperationspartner

Ein Dienstleistungsunternehmen im betrieblichen Gesundheitsmanagement war bundesweit expandiert und äußerst dynamisch gewachsen. Trotz zahlreicher eigener Niederlassungen erwies es sich bald als Herausforderung, die Beratungsleistungen an allen Kundenstandorten face-to-face anbieten zu können. Als Interim-Bereichsleiterin übernahm ich die Aufgabe, ein Netzwerk kompetenter Kooperationspartner an den benötigten Standorten aufzubauen. Die besondere Herausforderung lag darin, Berater mit psychosozialer Erfahrung, einer spezifischen Ausbildung und eigenen Räumlichkeiten zu finden, die nicht nur private Kunden ansprechen, sondern auch im Business-Umfeld anschlussfähig sind.

Wegen der hohen Anforderungen an die Zusammenarbeit besuchte ich nach einer telefonischen Erstauswahl die möglichen Kooperationspartner persönlich vor Ort. Die Prozesse in der Beratungssteuerung wurden auf die Besonderheiten hin angepasst und interne Ansprechpartner benannt, um bei auftretenden Fragen zu helfen.

Innerhalb weniger Monate konnte so ein funktionierendes Partnernetzwerk mit rund 25 neuen Beratungsstandorten aufgebaut und in die Abläufe integriert werden. Lieferfähigkeit und  Qualität für die Kunden waren jederzeit gesichert und zugleich war ein probates Modell für weiteres Kundenwachstum gefunden.

 

Ein Personaldienstleister auf neuem Terrain

Ein Qualitätsanbieter in der Personaldienstleistung reagierte mit dem Aufbau des neuen Geschäftsfeldes „Freie Mitarbeit“ auf die Zunahme qualifizierter Kundenanfragen, die über den klassischen Bewerbermarkt nicht mehr zufriedenstellend abzudecken waren. Erste Vorarbeiten waren bereits vorhanden, als ich beauftragt wurde, den neuen Vermittlungsbereich marktfähig auszugestalten und so aufzubauen, dass er in das Regelgeschäft übernommen werden konnte. Als Projektleiterin übernahm ich sowohl konzeptionelle als auch operative Aufgaben:

– Kundenakquise und -beratung
– Aufbau eines qualifizierten Pools an kaufmännischen Freelancern
– (Weiter-)Entwicklung aller relevanten Dokumente (Verträge, AGB,  Werbematerial  und interne Hilfsmittel)
– Schulung der internen Beraterteams
– Gestaltung adäquater Prozesse für das Geschäftsfeld
– Konzeption und Umsetzung eines neuen Preismodells

Mein Einsatz endete mit der Einstellung einer neuen, festangestellte Mitarbeiterin für den Bereich. Als nächster Entwicklungsschritt ist die Ausgründung in eine eigene Tochtergesellschaft vorgesehen, um das Geschäft noch gezielter vorantreiben zu können.

 

  Mehr Projektbeispiele

Wachstum mit Struktur